Das Rad der Veränderung

Übergänge sichtbar machen – Entscheidungshilfen erarbeiten – Entwicklungsziele aufzeigen

Das Rad der Veränderung - das Modell der "vier Schilde" kann als ein Instrument genutzt werden, um verborgene Informationen aufzuspüren und Phasen der Veränderung sichtbar zu machen. Physische und psychologische Entwicklungsschritte können dargestellt werden, um zur Klärung des Jetzt-Zustandes beizutragen. Es ist ein Diagnosesystem, das Aufschluss darüber gibt, welche nächste Schritte sinnvoll sein könnten.

Auf einfache Art & Weise bietet das Modell der 4 Schilde Möglichkeiten mit Einzelpersonen, Teams, Familien und auch Jugendlichen unterschiedlichste Themenfelder auf eindrückliche Weise zu bearbeiten und Entscheidungsmöglichkeiten sowie Entwicklungsziele aufzuzeigen.
Im Intensivseminar „Rad der Veränderung - Modell der 4 Schilde” steht der kreative Umgang hiermit in zeitlich begrenzten Beratungssettings im Vordergrund.

Themen die mit dem Rad der Veränderung bearbeitet werden können:

  • Rollenklärungen in Familien
  • Führen und Leiten von Teams
  • Potentiale im Umgang mit Überlastungssituationen
  • Übergänge in unterschiedlichen Lebensbereichen wie z.B.
    • Gestaltung von Abschieden im Bereich der Jugendhilfe
    • Einfindung in neue Rollen
    • Trennungen
    • Veränderte Lebensführung
    • Berufliche und private Neuorientierungen

 

Sie erfahren unterschiedliche Aufstellungsmöglichkeiten zu verschiedenen Fragestellungen.

Sie erhalten Kurzinputs zu den Hintergründen der 4 Schilde.

Sie erleben den kreativen Umgang mit dem Modell in der Natur, in klassischen Beratungsräumen, als Aufstellungsbrett am Tisch.

Sie entwickeln selbst einen klientenorientierten Umgang mit dem Rad der Veränderung.

 

Referent: Mart Rutkowski