Zulassungsvoraussetzungen

Formale Ausbildung & Erfahrung

Die berufsbegleitende Zusatzausbildung zum CREATE YOUR CHANGE Facilitator wendet sich an Absolvent_innen einer pädagogischen, psychologischen oder therapeutischen Berufsausbildung, an Berater_innen, Coaches, Personalentwickler_innen, Visionssuche-Leiter_innen oder verwandte Berufs-/ Studienfelder.

Wichtiger als formale Kriterien wie Lebens- und Berufserfahrung, ist uns ihre Persönlichkeit. Denn mit dieser steht und fällt die Qualität der eigenen späteren CREATE YOUR CHANGE Arbeit. Nur wer authentisch in der Ausbildung erlebbar ist, kann unserer Meinung nach auch erfolgreich als Begleiter_in und Gestalter_in von Orientierungs- und Übergangsprozessen arbeiten.

Entsprechend umfangreich ist unser Beratungs- und Fortbildungsangebot an die Teilnehmer_innen vor, während und nach der Ausbildung zum CREATE YOUR CHANGE Facilitator.

Sie sollten über eine gute körperliche Kondition sowie gute psychische Belastbarkeit verfügen.

Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie die  Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.

Computer & Kommunikation über Internet

Sie sollten bereit sein sich auf die digitale Form des online-Coachings einzulassen. Dies ist eine Notwendigkeit, denn dies erspart Ihnen enorme face-to-face Coachingkosten. Sie sollten somit über einen Computer mit DSL-Internetzugang verfügen und mit diesem umgehen können.

1. Hilfe Outdoor / Wilderness First Aid

Teilnehmer_innen der Gesamtausbildung müssen einen Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs Outdoor/ Wilderness First Aid  bis zum Zeitpunkt des Abschlusslehrgangs vorlegen, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegen darf.